Begriffe aus dem Webdesign verständlich erklärt

Sie kennen sich mit Webdesign nicht aus, möchten aber Angebote von Webdesignern verstehen?

Auf dieser Seite erkläre ich wichtige Begriffe verständlich für den Laien, die mit der Arbeit und Erstellung von Webseiten zusammenhängen:

Domain / URL / Subdomain / SSL

Eine Domain ist ein im Internet weltweit einmaliger Name. Damit kann eine Webseite eindeutig auffindbar gemacht werden. Eine Internetadresse (URL) wird so geschrieben: http://www.domainname.de. Wobei http:// das verwendete Protokoll (Hypertext Transfer Protocol) oder https:// (HyperText Transport Protocol Secure, SSL) ist. https:// ist somit eine verschlüsselte Webseite und für den Nutzer sicherer. Alle aktuellen Browser zeigen dies mit einem gesicherten Schloßsymbol an, http:// wird als unsicher angezeigt. Das www. ist die Subdomain, die auch als frei definiertes Wort eingerichtet werden kann.

Responsive Webdesign

Es gibt verschiedene Wege eine Internetseite zu besuchen. Dies kann mit Laptops, Desktop-PCs, Tablets, Smartphones, E-Book-Reader und Fernsehgeräte geschehen. Diese Geräte haben unterschiedliche Größen und Auflösungen der Displays. Beim Responsive Webdesign (im Deutschen auch responsives /angepassendes Webdesign genannt) werden Webseiten so gestaltet, dass diese sich automatisch an das jeweilige Gerät anpassen und die Inhalte immer gut lesbar und zugänglich sind. Die technische Basis hierfür sind die Webstandards HTML5, CSS3 und JavaScript.

HTML5

HTML5 bedeute Hypertext Markup Language (Hypertext-Auszeichnungssprache) und ist die 5. Fassung zur Auszeichnung und Vernetzung von Texten und anderen Inhalten. Es bildet die Grundlage der Internetseiten.

Content Management System (CMS)

Ein Content-Management-System (CMS, Inhaltsverwaltungssystem) ist eine Software die sich auf dem Server im Webspace des Providers befindet. Damit können Inhalte (Content) einer Webseite mit wenig Programmier- oder HTML-Kenntnissen geändert werden, dafür wird eine Datenbank verwendet, die der Provider zur Verfügung stellt. Für das Design der Homepage wird ein Template benötigt, welches programmiert werden muss oder kostenlos oder kostenpflichtig von anderen zur Verfügung gestellt wird. Beispiele von Content Management Systemen sind: WordPress, TYPO3, Joomla, Drupal oder Contao.

PHP

PHP (Personal Home Page Tools) ist eine Skriptsprache und dient zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen und läuft auf dem Server des Providers. PHP ist eine freie Software und zeichnet sich durch breite Datenbankunterstützung aus.

Provider / Webspace

Ein Provider ist ein Anbieter, bei dem man seine Domain und E-Mails buchen kann. Weiterhin kann man dort Webspace (Speicherplatz auf deren Server) buchen, damit man dort seine Homepage speichern und von allen Nutzern weltweit abgerufen werden kann. Andere Begriffe wären auch noch Webhosting oder auch Nethosting. Beispiel einiger Provider: Strato, 1und1 Ionos, Webgo, Host Europe oder Domain Factory.

CSS

CSS bedeutet Cascading Style Sheets (gestufte Gestaltungsbögen) und ist eine Formatierungssprache für HTML. Mit CSS werden Gestaltungsanweisungen erstellt und alle Anweisungen, die das Aussehen der Homepage betreffen an einem Ort in eine extra Datei abgelegt.

Plugins

Ein Plugin (einstöpseln, anschließen, auch Zusatzmodul oder Add-on) ist eine optionale Software-Erweiterung oder Software-Modul, das eine bestehende Software erweitert bzw. verändert. Plugins werden vom Benutzer installiert und dann von der Hauptanwendung während der Laufzeit eingebunden.

Javascript

JavaScript ist eine Skriptsprache, um die Möglichkeiten von HTML und CSS zu erweitern.

Theme / Template / Design / Layout

Theme, Template, Design oder Layout bezeichnet das programmierte Aussehen einer Homepage (beim CMS WordPress heißt es Theme) und beinhaltet Anweisungen der verwendeten Farben, Schriften, Designelemente und das verhalten bei unterschiedlichen Displays (Responsive Webdesign).

WordPress

WordPress ist ein weit verbreitetes kostenloses Content-Management-System (CMS) und bietet sich für Blogs oder statische Webseiten an. WordPress basiert auf der Skriptsprache PHP und benötigt eine MySQL-Datenbank, beides wird vom Provider bereit gestellt. Das System legt besonderen Wert auf Webstandards, Benutzerfreundlichkeit und leichte Anpassbarkeit.

SEO

SEO (Search Engine Optimization) bedeutet eine Suchmaschinenoptimierung. Es sind Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im Ranking in den unbezahlten Suchergebnissen auf vorderen Plätzen erscheinen. In Deutschland hat die Suchmaschine Google quasi ein Monopol (über 90% Marktanteil), Optimierungen zielen ausschließlich auf diese Suchmaschine ab.

Navigation / Menü

Navigation (Steuerung) oder Menü ist ein funktionales Element einer Webseite und besteht aus Text bzw. Buttons und nutzt Hyperlinks zur Ansteuerung anderer Seiten und Inhalte.

Diese Website benutzt nur funktionale Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehe ich von Ihrem Einverständnis aus.